Mittwoch, 7. November 2012

Schwarze Nacht (Die Herren der Unterwelt 1)- Gena Showalter


Taschenbuch, Fantasy



Wow!
Dieses Buch ist definitiv nichts für zartbesaitete Seelchen.
Es wird getötet, verletzt, geprügelt, verstümmelt.
Das Blut fließt in Strömen.
Und die Sexszenen sind sehr, nun, lest selbst.

Es geht übrigens nicht um mittelalterliche Großschlachten inklusive Inquisition, sondern um eine Männer-WG der etwas anderen Art.

Wie dem auch sei, aus irgendeinem Grunde hat es mich wohl genau an der richtigen (ich fürchte, sehr animalischen) Stelle getroffen, denn ich habe dieses Buch verschlungen.
Natürlich ist es stilistisch nicht weltbewegend, manchmal fehlen auch einfach Wörter, natürlich ist die Geschichte nicht literaturpreisverdächtig – aber meine Güte, ich hatte wirklich ein paar tolle Stunden, konnte eintauchen in eine Welt, die nun mal von Gena Showalter so beschrieben wurde, wie sie es hat. Natürlich gibt es viele Klischees, natürlich ist es im Endeffekt bloß eine Liebesschnulze ohne tiefere Bedeutung – aber es hat mich auf einer sehr niederen Ebene tief berührt. Also ein richtiges Seufz-Buch.

Fazit?
Ich habe es geahnt, ich will genau so etwas lesen – wenigstens manchmal ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen