Samstag, 19. Januar 2013

Schmitz Mama - Ralf Schmitz


CD, Hörbuch, Humor



Natürlich habe ich gelacht, und das nicht zu knapp. Allein die Geschichte mit der SMS aus London hat Tränen und Bauchschmerzen verursacht.
Allerdings nutzt sich die Amüsiertheit im Laufe der CDs ein wenig ab. So wird aus dem lauten Lachen irgendwann ein Kichern und am Ende bleibt ein Grinsen.
Leider muss ich gestehen, dass ich nicht genau weiß, ob ich es nun bedauern soll, keine Mutter mehr zu haben, oder ob ich beinahe froh sein soll, dass mir während der letzten zwanzig Jahre so einiges erspart geblieben ist.
Denn Ralf Schmitz hat Recht, irgendwie haben wir alle so eine Mutter. Und so eine Familie.

Der Autor liest sein Buch mit sehr viel Gefühl und Hingabe, spart nicht mit Lautmalerei und stimmlichen Entgleisungen - und ist trotz der zum Teil beinahe bösartigen Satire doch liebevoll.

Fazit?
Mir hat es gefallen, doch empfehle ich, dieses Hörbuch nicht an einem Stück zu hören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen