Dienstag, 19. Februar 2013

Die Winterrose - Jennifer, Connolly


audible, ungekürzt, historischer Roman, gelesen von Sabine Arnhold



Der zweite Teil der Rosen-Trilogie hat nur schon deshalb gut gefallen, weil er ungekürzt ist. Ich hatte einfach nicht das Gefühl, irgendetwas verpasst zu haben. Solche Familiengeschichten brauchen einfach Raum und Zeit, um sich zu entwickeln. Allerdings gibt es eine gewisse Gleichförmigkeit, die mich irgendwann gelangweilt hat.

Schockiert hat mich allerdings die Art und Weise, wie Sabine Arnhold mit den Text umgeht. Eigentlich liest sie gut, neigt aber stellenweise zu Schludrigkeit. Da wird aus einem 'sagte' schnell ein 'sagt', etwas, das mich wirklich ärgert. Auch hat mich an Anfang das Wort 'Buhle' verwirrt, bis aus den Kontext klar wurde, dass 'Bulle' gemeint war. So etwas nag ich nicht.
Ein Hörbuch lebt durch den Vorleser, ein gutes Buch kann durch ein schlechtes Vorlesen ruiniert werden. Ganz so schlimm ist es hier nicht, aber es ist grenzwertig. Und schade.

Leider gibt es den dritten Teil wieder nur in gekürzter Form, sodass ich hier diese Trilogie erst einmal unterbrechen werde.

Fazit?
Eine gute Geschichte, solide aufgebaut, aber leider fehlt es an Esprit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen