Dienstag, 19. März 2013

Die Farbe der Lust (80 Days 1) – Vina Jackson


Taschenbuch, erotischer Roman



‚Shades of Grey’ hat eine Welle der erotischen Romane ausgelöst, und dieses hier gehört zu der Modeerscheinung.
Ja, auch hier geht es um BDSM, auch hier wird eine junge Frau in die (Un)Tiefen dieser sexuellen Ausrichtung ‚eingeführt’, auch hier, äh, nein, das war es auch schon mit den Gemeinsamkeiten.

Warum soll man auch vergleichen?

Stilistisch gibt es so manche Einbrüche – hier liegt der Verdacht nahe, dass es einfach immer so ist, wenn zwei Autoren ein Buch schreiben (obwohl es Ausnahmen gibt), manchmal ist es doch arg simpel in der Formulierung, was wenig zu den vielen eher gehobenen Themen passt. So ist gerade der Summer-Part eher unteres stilistisches Niveau. Mein Eindruck.

Was geschildert wird ist fundierter und interessanter als Alles, was in ‚Shades of Grey’ artikuliert wurde. Die Personen scheinen erwachsen zu sein, was ich sehr angenehm fand. Doch fehlt es den Protagonisten an Substanz, die sie vielleicht im Laufe der Trilogie entwickeln werden. Bis jetzt sind es Stereotypen.

Die Liebesgeschichte in diesem Gewirr von ‚Erfahrungen’ ist nett. Es wurde sogar ein wenig spannend, immerhin. Von Romantik habe ich aber noch nicht viel bemerkt.

Fazit?
Insgesamt hat mir dieser Roman besser gefallen als das kindische Geschwafel bei ‚Shades of Grey’, überzeugt hat es mich jedoch nicht restlos. Die Fortsetzung reizt mich momentan noch gar nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen