Donnerstag, 11. April 2013

Blödprinz Charlie - John Moore


Taschenbuch, Fantasykomödie



Diese Romane, diese lustige Sicht auf phantastische Welten, wie sie Terry Pratchett so wunderbar geschrieben hat, nun, da schlagen einfach zwei Herzen in meiner Brust. Dieser Teil des Genres Fantasy, in dem es um fremde Zivilisationen geht, die zwar mit Magie arbeiten, aber irgendwie weit entfernt von Elfen und Orks sind, sind einfach nicht mein Genre. Und trotzdem reizt es mich von Zeit zu Zeit, ein solches Buch in die Hand zu nehmen und es wieder zu versuchen.
So war es auch mit 'Blödprinz Charlie'.
Und deshalb hat es auch so lange gedauert, bis ich es durchgelesen habe. Unterhaltsam sind die ironischen, sarkastischen, humorigen Unter- und Zwischentöne, aber die Geschichte als solche hat mich nicht gepackt.
Es war interessant, Paralellen zur Realität zu sehen, aber die Geschichte als solche... ihr wisst schon.

Trotzdem denke ich, dass dies ein guter Vertreter des Genres und ein lesenswertes Buch ist, das erst einmal ähnlich 'blöd' daher kommt, wie es der Titel verspricht, dessen Protagonist aber einiges zu sagen hat. Außerdem ist es gut geschrieben und liest sich flüssig und unterhaltsam.

Fazit?
Für Fans des Genres sicher kein Geheimtipp mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen