Donnerstag, 4. April 2013

Liebe auf den ersten Biss – Christopher Moore


Audible, ungekürzt, gelesen von Simon Jäger



Christopher Moore schreibt sehr humorige Bücher und nimmt mit ihnen so manches Thema auf die Schippe. Mit ‚Liebe auf den ersten Biss’ sind es natürlich die unzähligen Vampirserien. Doch auch alte Bekannte (der Kaiser) tauchen auf – oder eine neue Variante des bereits von ihm Geschriebenen (Blue!?). Das macht richtig Spaß.
Der Autor kann Geschichten erzählen, er hat Phantasie und Humor, ist manchmal schräg – und er versteht es, mit dem Stil als solchen zu spielen. Mal vulgär, mal poetisch, immer der Situation und der Person entsprechend. Und immer farbenfroh.

Aber meine ganz besondere Heldin ist Abby, die sich mit ihren Tagebucheinträgen verewigt – und mich lachend zu Boden geschickt hat.

Simon Jäger liest, wie er immer liest, gut, wenn auch mit ein paar ‚Ausrutschern’, die mich erschaudern ließen. Ist aber mein persönliches Problem und führt hier nicht zum ‚Punktabzug’.

Fazit?
Christopher Moore hat mir wieder ein paar unterhaltsame Stunden beschert – Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen