Montag, 29. April 2013

Urlaub mit Esel – Michael Gantenberg



Hörbuch, gekürzt, Komödie, gelesen von Bastian Pastewka

:DD:DD

Am Anfang hätte ich mir am liebsten die Ohrstöpsel aus den Ohren gezogen, so penetrant quäkt Bastian Pastewka in das Mikrofon. Zum Glück gibt sich das sehr schnell und auch die Geschichte gewinnt an Klarheit. So weit möglich jedenfalls, denn die Gedanken des Herrn Lehrers inklusive Rückblenden sind doch, nein, nicht konfus, sondern eben so, wie das Leben ist.
Und die Gedanken, die man denkt.
Ganz zu schweigen von den Leuten, die man trifft.
Nicht nur in der Uckermark.
Aber vielleicht gerade dort?

Nein, bis auf die Esel, hat jeder, der schon einmal länger zu Fuß unterwegs war, ähnliches erlebt und ist ähnlichen Charakteren begegnet. Die, die einem sofort unsympathisch sind, weil sie nerven, sich dann aber doch als nette, fürsorgliche Personen herausstellen? Na, mal ehrlich, habt ihr doch schon erlebt, oder?
Oder der ‚ganze Kerl’, der plötzlich, nun, das verrate ich jetzt nicht.
Oder der Spinner, der durch sein absonderliches Verhalten, seiner bescheuerten Meinung dann doch etwas bewegt?
Doch, natürlich kennt jeder diese Typen, derer sich Michael Gantenberg bedient.

So ist ‚Urlaub mit Esel’ meiner Meinung nach eher eine Mischung aus Alltagskomik und Lebensweisheit, ein bisschen Selbstfindungstrip und ein bisschen Mutmacher, die ausgetretenen Pfade zu verlassen (sorry, aber der musste jetzt sein).

Stilistisch hat es mir übrigens gut gefallen!

Bastian Pastewka hat mich mit seiner Vorleserei erstaunt, war ich doch ein wenig voreingenommen. Doch er liest gut und angemessen, schauspielerisch ambitioniert und authentisch.

Fazit?
Mehr als bloße ‚Urlaubslektüre’, die unterhalten soll, vielmehr ein unterhaltsames Stück Leben ‚mal anders’.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen