Samstag, 25. Mai 2013

52 Bücher - 18. Woche


Diesmal geht es um:
Weltuntergang oder mach doch, was du willst

Tja, das ist nun überhaupt kein Thema für mich. Zwar kenne (und liebe) ich 'Per Anhalter durch die Galaxis', aber gelesen habe ich es immer noch nicht. Natürlich könnte ich die Mars-Chroniken erwähnen, aber die habe ich auch nicht gelesen, sondern nur die Serie gesehen, vor etwa hundert Jahren. Aber hier wird schon klar, warum ich mit diesem Thema nicht so richtig klar komme. Weltuntergang ist ein Sciene-Fiction-Thema. Und das ist nicht mein Genre. Höchstens als Film.
Aber wenn man den Begriff etwas weiter fasst, also als den Untergang der Welt wie wir sie kennen, dann kommt man schnell zum Dystopie. Und da habe ich schon ein paar Bücher gelesen, zum Beispiel 'Starters' von Lissa Price. Oder jetzt als letztes 'Der Übergang' von Justin Cronin.
Aber so richtig kann ich mich mit dem Genre nicht anfreunden. Denn ich frage mich dabei immer, welche Überlebungschance ich eigentlich hätte. Und das macht mir zuweilen Angst.

Da finde ich den zweiten Teil des Themas besser, denn 'mach doch, was du willst' heißt für mich: ich lese die Bücher, die mich gut unterhalten.
Aber Danke für den Fisch :wave:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen