Freitag, 3. Mai 2013

Hart aber Hilde - Bettina Haskamp


Hörbuch, gekürzt, Frauenkomödie, gelesen von Caroline Peters



Es ist wirklich ein unterhaltsames, kurzweiliges Buch über eine, nun, ein wenig konfuse Frau und ihr Kampf mit der Tücke des Objekts oder dem Leben im Allgemeinen.

Aber es wird definitiv in Grund und Boden gelesen von Caroline Peters, die dennoch sympathisch ist (keine Ahnung warum, aber ist einfach so). Sie holpert und zögert sich durch den Text, nimmt dann wieder Anlauf… um erneut zu zögern und zu zagen. Es ist erträglich, es ist auch irgendwie charmant (Wer hört nicht gerne den ersten Leseversuchen von Grundschülern zu? Nein, das ist jetzt ein wenig übertrieben, sorry), aber es tötet irgendwann auch den letzten Rest Toleranz meiner Hörnerven.

Stilistisch ist das Buch einfach und ansprechend geschrieben, und vielen Dank für den Genitiv sogar in der wörtlichen Rede. Und Bettina Haskamp versteht res sogar sehr geschickt mit verschiedenen Stilmitteln zu arbeiten. So verschwindet zuweilen die Ich-Perspektive oder die Ich-Erzählerin teilt sich in Stichpunkten mit. Sehr locker, sehr schön, sehr realitätsnah. Und auch etwas Besonderes.

Die Geschichte als solche ist typisch für das Genre Frauenroman mit Witz, bietet wenig Überraschungen und am Ende sind Alle glücklich. So muss es sein und darf es auch.

Fazit?
Ich empfehle definitiv die schriftliche Form, dann ist es bestimmt ein gutes Buch für den Strandurlaub.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen