Montag, 21. Oktober 2013

Böses Blut (Vampire Souls 2) - Jeri Smith-Ready


Taschenbuch, Fantasy, Vampire



Genau wie bei Nachtrausch, dem ersten Teil,


bin ich auch von diesem Teil begeistert, wenn sich die Idee mit der Musik auch ein bisschen 'abnutzt' und ich die ganze Zeit True Blood (ich glaube, den 2. Teil) im Kopf hatte.
SEhr spannend war es trotzdem und der innere Konflikt von Ciara ist sehr gut nachvollziehbar und nicht langweilig. Es geht einfach um Handfestes, normales 'Denken', das ich verstehen kann.

Stilistisch bin ich diesmal nicht über die Gegenwartsform gestolpert, hab sie teilweise sogar in die Vergangenheitsform 'übersetzt', ohne es zu merken. Allerdings fand ich die Wortwahl manchmal höchst erfrischen, denn Jeri Smith-Ready schreibt, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Das finde ich toll, weil es mich in eine Phantasie-Welt eintauchen lässt, die sooo unmöglich gar nicht sein kann, wenn die so reden wie ich. Und es ist weit entfernt von diesen 'hach, ich liebe einen Vampir, tüdeldü' in anderen Büchern.

Fazit?
Ein Buch, das hält, was es mir verspricht: leichte Unterhaltung, gutes Niveau und kein Schmalz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen