Sonntag, 13. Oktober 2013

Jagdhunde - Jørn Lier Horst


gebundene Ausgabe, Krimi



Meine erste Empfehlung: Für Liebhaber des skandinavischen Krimis

Das Äußerliche: ist eher uninteressant und meiner Meinung nach eher altmodisch. Erinnert mich ziemlich an Weltbild-Ausgaben. Da ich bei Weltbild definitiv nichts mehr kaufe, auch wenn die mich ständig als supertreue Kundin bezeichnen, wenn ich eien Katalog bekomme, hätte mich das Cover eher vom Kauf abgehalten, hätte ich es in einer Buchhandlung gesehen. Nimmt man den Schutzumschlag ab, kommt das Buch allerdings sehr edel in schwarz daher. Mir persönlich hätte es allerdings als Taschenbuchausgabe mit einem ansprechenderen Cover besser gefallen. Aber das ist meine Meinung.

Der Stil: ist angenehm, nicht zu simpel, nicht zu hochgeschraubt, genau richtig, wenn man in Gedanke dabei ist, den Mörder zu finden. Die norwegischen Ortsnamen finde ich immer wieder sehr schön - andere mag das stören.

Gefallen hat mir: dass ich als Leser fast von Anfang an mitgedacht und geraten habe. Die klassische Frage bei einem Krimi ist ja schließlich: wer war es? Und das ist gerade bei 'Jagdhunde' sehr schön gegeben. Sei es nun, wenn es um die Verleumdungen geht, oder aber bei den Morden. Zumal sich hier auch die Frage stellt, wie das Alles zusammenhängt. Und das ist spannend.

Meine Meinung: Es ist ein eher spröder Krimi. Die Protagonisten hatten für mich wenig Sympathiepunkte, die Handlung wird fast emtionslos dargestellt, es gibt kein Schmunzeln oder Lachen. Schließlich regnet es dazu noch fast die ganze Zeit und ständig ist jemand nass und friert (manchmal auch ohne Nässe). Es also eine ziemlich graue und triste Angelegenheit, die allerdings auch ausgesprochen spannende Momente hat und mir insgesamt gefällt. Vielleicht, weil ich stärker als sonst mit den Fragen des Buches beschäftigt war. Und dazu hat man einfach Zeit, während man die Beschreibungen des Regens liest.

Fazit?
Für mich ein typischer skandinavischer Krimi, der allerdings eher im Durchschnitt angesiedelt werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen