Freitag, 7. Februar 2014

Splitterherz – Bettina Belitz



Hardcover, Jugendfantasy



Es ist von Vorteil, von diesem Buch im Vorfeld überhaupt nichts zu wissen. Dann kann man nämlich die Geschichte wunderbar entdecken.
So ging es mir jedenfalls.
Ich hatte dieses Buch, den ersten Teil einer Trilogie, in einem Bücherregal gesehen und fand das Cover interessant. Ohne also zu wissen, worum es geht (wobei das Genre ‚Fantasy’ auf der Hand lag), lieh ich es mir aus und war erst einmal beeindruckt von der Seitenzahl. Um die 630 Seiten immerhin und die auch noch ziemlich eng bedruckt, dass ist sicher eher die Ausnahme in diesem Bereich. Band Zwei und Drei legen sogar noch zu.
Allerdings muss ich zugeben, dass es weniger auch getan hätte, womit ich nicht sage, dass es langatmig ist.

Das Eintauchen in die Geschichte gelang mir ohne Probleme ab der ersten Sätze, wobei mir die Protagonistin sehr entgehen kam, die für mich ein hohes Identifikationspotential hat. Auch die Ungewissheit, was denn nun wirklich vorgeht, hat mich in Spannung gehalten.
Die Romantik in diesem Buch hat mich tief berührt, vielleicht auch, weil sie nicht mit Brachialgewalt über mich kam. Im Gegenteil äußerte sie sich in zwei Sätzen, die mir sehr ans Herz gingen.

Stilistisch versteht Bettina Belitz ihr Metier. Geradezu wortgewaltig gelingt es ihr, das Kopfkino in Gang zu halten und Atmosphäre zu schaffen. Nur eine Sache stieß mir etwas sauer auf, weil ich nämlich immer noch zusammen zucke, wenn Kinder ihre Eltern ‚lieben’ und nicht ‚lieb haben’. Entschuldigung, aber das geht gar nicht. Das ist allerdings auch so ziemlich der einzige Ausrutscher in diese Abgründe der deutschen Sprachentwicklung. Ansonsten hat mich Stil und Wortwahl sehr für die Autorin eingenommen.

Die Protagonisten finde ich sehr stimmig und da, wo es angebracht ist, auch sympathisch. Ich möchte einfach wissen, wie es mit ihnen weitergeht.

Fazit?
Ein gelungener Auftakt, der Bekanntes und Unbekanntes wunderbar verbindet und dabei seine ganz eigene Realität schafft.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen