Samstag, 15. März 2014

Das Kaff der guten Hoffnung - Kai Lüftner



audible, ungekürzt, Kinderbuch, gelesen von Kai Lüftner



Ja, es ist ein Kinderbuch!
Ja, ich gehöre ganz bestimmt nicht zu der Zielgruppe!
Aber ich erkenne schriftstellerisches und vorleserisches Können, wenn ich es sehe, äh, höre natürlich!
Wenn jemand von euch 'Schlimmes Ende' kennt, ein Kinderbuch von Philip Ardagh (s.u.), das von Harry Rowohlt gelesen wird, dann weiß dieser jemand, was ich meine.
Und in dieselbe Schublade stopfe ich jetzt einfach 'Das Kaff der guten Hoffnung', das stilistisch durch wunderbare Wortspiele glänzt, und das der Autor selbst einfach unnachahmlich vorträgt und interpretiert. Er spart dabei auch nicht mit winzigen Seitenhieben und wortreichen Entgleisungen, spricht häufig den Hörer an und baut eine sehr persönliche Brücke.
Natürlich ist die Geschichte voller Aberwitz und Absurdität, aber umso schöner zum selbst Phantasieren und Abtauchen - und das ist ja nicht nur Kindern vorbehalten.
Und man muss sich schon manchmal ziemlich konzentrieren, um auch ja keine Wendung, keinen Scherz zu verpassen - ein Buch also, das man durchaus auch mehrfach hören kann und dabei vielleicht das eine oder andere Bonmot entdeckt, das man vorher nicht beachtete. Und das einfach in der Fülle der Ideen unterging.

Fazit?
Genau mein Geschmack, besonders als Hörbuch! Und damit eine klare Hörempfehlung für Liebhaber des etwas abgedrehteren Humors.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen