Dienstag, 6. Mai 2014

Ein skandalöser Kuss – Margaret Moore



Kindle, e-Book, Regency



Ja, die Frage, ob ‚Groschenromane’ wirklich Bücher sind, hat Kastanie vor kurzem gefragt und hat mich zum Nachdenken gebracht.
Ich selbst habe sehr viele dieser Heftromane gelesen, allerdings immer eher die ‚Regency’-Variante. Auch, weil ich dermaleinst von Georgette Heyer, die ganz große, unerreichte Autorin dieses Genres, so überzeugt war und bin, und daher immer auf der Suche nach Nachschub war. Das liefert der Cora-Verlag.

Nun aber zu diesem Exemplar.
Der Stil ist angenehm zu lesen, die Handlung ist simpel gestrickt und die Protagonisten durchaus genreintern nachvollziehbar. Leider scheint es sich um den vierten Teil einer Reihe zu handeln, was ich immer sehr schade finde. Allerdings ist dieses Buch durchaus eigenständig.
Große Überraschungen gibt es höchstens am Ende, doch auch das passt zum Genre, indem es immer ein Rundum-Happy-End gibt.

Fazit?
Eine klare Empfehlung für Alle, die diese Art der Literatur mögen und genießen, es ist wie ein Cremetörtchen für die Seele.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen