Dienstag, 22. Juli 2014

Der Zeitentaucher – Tammy Lincoln



e-Book, Abenteuer



Zwei Herzen schlagen bei diesem Buch in meiner Brust und ich habe sehr lange überlegt, wie diese Rezension ausfallen wird.

Auf der einen Seite hat Tammy Lincoln eine für mich schwer zu ertragene betuliche Art, die sich besonders gegen Ende derart steigert, dass ich mich durch die letzten Seiten kämpfen musste. Zuviel ‚Gutes’ und ‚heile Welt’ für meinen Geschmack. Denn obwohl gut durchdacht, weniger wäre hier mehr gewesen, finde ich.

Auf der anderen Seite besticht der ganze Roman durch sein Hintergrundwissen, das die Autorin auf sehr unterhaltsame Art und Weise dem Leser näher bringt. Das hatte was von einem (Zeit-)Reisebericht, der mich fasziniert hat. So viel geballtes Wissen über die Südsee, Traditionen, historische Ereignisse und Personen, das war einfach toll und absolut unterhaltsam. Auch kann Tammy Lincoln sehr gut beschreiben und hat mich oft in ihren Bann gezogen. Allein die Beschreibung des Schwimmens durch das Korallenriff gleich am Anfang hat mich bezaubert.
Auch sind mir einige Protagonisten sehr ans Herz gewachsen, ich verrate aber nicht, welche.

Meiner Meinung nach hat hier die Autorin einfach zu viel in ein Buch packen wollen. Zeitreise, Liebe, Abenteuer, Historie, aktuelle Umweltverschmutzung, das Alles passt zwar irgendwie, hatte hier allerdings eher den Effekt, dass ich mich fragte ‚was denn noch alles?’. Einfach zu viel, meiner Meinung nach.
Und ich glaube, das schlug sich auch im Stil nieder. Dort, wo es um Fakten oder Situationskomik ging, glänzt Tammy Lincoln mit wundervollen Beschreibungen, die mich als Leser voll ergriffen haben. Auch waren manche Anspielungen wundervoll, man achte auf die Namen.
Ging es allerdings um die Zeitreise als solche bzw. der Figur Robert oder um Gefühle, da schwächelt die Autorin deutlich und wird simpel-naiv und zuweilen kitschig. Schade.

Fazit?
Ein wundervoller Einblick in eine mir bislang fremde Welt, der mich gut unterhalten hat. Ganz überzeugend fand ich es aber nicht.

Ich dannke bloggdeinbuch und books2read für das Rezensionsexemplar.
Bestellt werden kann es auch hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen