Dienstag, 30. September 2014

Blogging Queen – Jutta Profijt



gebundene Ausgabe, Chick Lit



Ich kannte Jutta Profijt bislang nur von den ‚Kühlfach 4’-Romanen, die ich sehr unterhaltsam fand. Als ich dann ‚Blogging Queen’ in die Finger bekam, musste ich das natürlich gleich lesen.

Temporeich und phantasievoll, wie das Buch nun einmal ist, hat es mich auf der einen Seite natürlich überzeugt. Dazu noch der überraschend gehobene Stil, das verspricht (und hält) gute Unterhaltung auf einem soliden Niveau.
Die Protagonisten sind sympathisch und auch einigermaßen realistisch, die Handlung ist bisweilen erfreulich überraschend, dabei im Ganzen auch vorhersehbar. Aber das gehört zum Genre dazu und stört mich überhaupt nicht.

Was mich ein bisschen gestört hat, war das Tempo. Besonders am Anfang hatte ich das Gefühl, einen Hamster auf Speed zu beobachten, oder vor einer komplett überdrehten Frau zu sitzen, die wildgestikulierend ihre Geschichte erzählt. Das stresst mich! Ab und zu ist so was ok, aber über 300 Seiten lang brauche ich das nicht. Da krieg ich fast einen Tinnitus.
Darf man das einer Autorin vorwerfen?
Nun, das hier ist meine ganz persönliche Meinung.

Fazit?
Rasante Geschichte mit großem Unterhaltungsfaktor.

Und hier noch die beste Serie, die je über Kühlfächer und ihre 'Bewohner' geschrieben wurde:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen