Mittwoch, 26. November 2014

Ronja und Finn in der Piratenschule - Thomas Krüger, Melle Siegfried



audible, Hörspiel, Kinder



Durch die Suche nach weiteren Bücher von Thomas Finn geriet ich plötzlich an dieses Hörbuch und war natürlich neugierig, was Thomas Krüger so in Sachen 'Kinderbuch' fabriziert. Für 2,75 € ist es ja ein kleines Schgnäppchen, allerdings reicht die Länge von 41 Minuten mal gerade für einen etwas kürzeren Spaziergang mit dem Hund. Den sollte man allerdings lieber in wenig belebter Umgebung machen, denn ich kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Die Geschichte ist natürlich völlig phantastisch, ich meine, eine Piratenschule? Das ist doch etwas, was sich jedes Kind wünscht, oder? Nebenbei lernt der geneigte Zuhörer noch mehr über Segel, als ich je wissen wollte. Und wie wichtig die Schule doch ist, nun, ein kleiner erhobener Zeigefinger ist in einem Kinderbuch durchaus gestattet. Ansonsten ist es eine wirklich toll gestaltete Sache, die Sprecher sind professionell (das kleinste Mädchen schwächelt, aber das macht der Niedlichkeitsfaktor wieder wett!) und die Geschichte und die Personen sind wundervoll absurd. Beispiel? Ein Fisch, der vor Lachen von der Angelschnur fällt!
Neugierig geworden?
Es gibt noch fünf weitere Folgen, die keine Reihenfolge haben (seltsam!), und ich denke, so manches Kind wird ohne diese Geschichten nicht mehr einschlafen wollen. Ich jedenfalls hätte so viel Phantasie und Humor geliebt, so als Kind. Als Erwachsene, nun, es hat meiner kindlichen Seite sehr gut getan, weil es niedlich und süß und witzig ist. Ein sonniger Lichtblick voller Unbeschwertheit während eines herbstlich-kalten und dunklen Spaziergangs.

Fazit?
Kindgerechte Unterhaltung auf hohem Niveau.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen