Montag, 12. Januar 2015

Ich bin die Nacht - Ethan Cross



Taschenbuch, Thriller

:DD
(3 Sterne)

Was ist das denn?
Also, ehrlich!
Abgesehen von dem ständigen Gemetzel habe ich selten so ein schwülstiges Gesülze gelesen. Stellenweise hab ich schon gedacht, Hedwig Courths-Mahler wäre wiederauferstanden und würde jetzt mindestens als Lektorin arbeiten, wenn sie sich nicht gar selbst an einem Thriller versucht. Und stimmig ist das auch nicht. Sondern einfach nur nervig!

Stilistisch ist es ok, liest sich ganz gut und ist durchaus atmosphärisch - fast hätte ich mich ein wenig gefürchtet. Nein, das passt schon und ist einem Thriller schon angemessen.
Die Protagonisten sind - bis auf ihre moralischen Gedanken - ganz gut dargestellt, einen Sympathieträger konnte ich aber nicht ausmachen. Weder bei den 'Guten' noch bei den 'Bösen - die Grenzen verschwimmen eh ständig.

Und obwohl ich gerne wissen möchte, wie es weitergeht, graut mir schon vor dem Geseiere, das garantiert auch im zweiten Teil auftaucht.

Fazit?
Thriller? Schnulze? Ich kann das nicht entscheiden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen