Montag, 2. Februar 2015

Die Tochter der Wälder (Sevenwaters 1) – Juliet Marillier




Audible, ungekürzt, Fantasy, gelesen von Tanja Geke



Die Geschichte ist bekannt, es geht um ‚Die sechs Schwäne’ – diesmal allerdings spielt sie in Irland (wenigstens die meiste Zeit) und hat damit einen durchaus realen, historischen Bezug.

Es ist keine lustige Geschichte, ganz im Gegenteil, es geschehen wirklich schreckliche Dinge und ich hätte mir an manchen Stellen echt die Haare ausraufen können, weil alles so schrecklich ist. Und immer schlimmer wird. Meine Güte!
Und das Ende?
Nein, ich verrate nichts!

Tanja Geke liest relativ emotionslos, was ich oft eher einschläfernd fand – allerdings passt es zur Ich-Erzählerin, die nun wirklich wenig Grund zu Heiterkeitsausbrüchen hat. So erschwert der Ton zwar das Zuhören, ist aber im Grunde kein Kritikpunkt, da Tanja Geke eine gute, stimmige Arbeit abliefert.

Das Gesamtpaket konnte mich nicht völlig überzeugen beziehungsweise begeistern, vielleicht war es auch einfach zu viel. Als Auftakt der Serie – war das nicht als Trilogie gedacht? – ist es eine schöne Geschichte, die ich vielleicht irgendwann weiterverfolgen möchte. Aber nicht sofort, dazu war es einfach zu ‚anstrengend’.

Fazit?
Eine schöne Märchenadaption, die Durchhaltevermögen fordert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen