Dienstag, 24. März 2015

Wo ist Professor Nitroglitz? (Die drei Superbrillen 1) - Thomas Krüger & Der Anton


Gebundene Ausgabe, Kinderkrimi ab 10 Jahren



Manchmal frage ich mich wirklich, was in einem Menschen vorgeht, wenn er ein Buch schreibt!
Hier ist die Antwort ziemlich einfach: Genie und Wahnsinn in Personalunion und im Quadrat. Denn was diese Beiden, Autor und Illustrator, hier abliefern, ist so ziemlich das abgedrehteste, aufgedrehteste, witzigste und überhaupt Buch, das ich je in den Händen hatte.
Vom klassischen Fundament (drei Agenten/Detektive/Fragezeichen oder was auch immer) her, entwickelt sich die Geschichte voller irrwitziger Situationen - und da fragt man besser nicht nach wissenschaftlichen Grundlagen. Die sind zwar durchaus gegeben - schön sind hier die Erklärungen, äußerst lehrreich und gut verständlich - aber doch oft auch eher futuristisch und phantasievoll. Egal, ehrlich. Kinder machen sich ihre 'Wunderwaffen' eben so, wie es ihnen gefällt und die Situation sie erfordern.

Doch solche Bücher gibt es doch schon, sollte man meinen.
Nur hat mich hier etwas ganz anderes überzeugt!
Es ist das Gesamtkunstwerk!

Der Text, typisch Thomas Krüger, ist rasant, ironisch, stilsicher, voller Wortspiele und Wortmalerei (Beispiel 'Zahnspangenkrummbieger'). Die Bilder sind darauf abgestimmt, passend detailverliebt und wahnwitzig (Beispiel 'Herz in der Unterhose'). Da schüttelt sich der Erwachsenenverstand kurz und zieht sich im kindlichen Gelächter zurück. Ich jedenfalls habe Tränen gelacht, Bauchschmerzen gehabt, mich kaum auf dem Sofa halten können und jedes Wort, jedes Bild genossen.
Einfach herrlich!
Einfach Klamauk!
Einfach supergeil! (Das musste ich irgendwann ja mal verwenden, oder?)

Fazit?
Lest es und genießt!

Es gibt zu diesem Buch auch eine gekürzte Lesung von Rufus Beck. Ich, nein, die Rezension dazu gibt es demnächst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen