Donnerstag, 16. April 2015

Bald ruhest du auch – Wiebke Lorenz


Audible, ungekürzt, Thriller, gelesen von Cathrin Bürger



Nachdem ich in fast ununterbrochener Spannung ‚Alles muss versteckt sein’ gehört habe, hatte ich ‚Bald ruhest du auch’ schon sehnsüchtig erwartet.
Doch wie das so ist, wenn man sich auf etwas freut, die Realität ist dann nicht ganz so toll.

Cathrin Bürger liest betulich, betont zuweilen seltsam und macht so aus manchen Worten ein Ratespiel. Außerdem plätschert die Geschichte durch die sehr nette, unaufgeregte Stimme stellenweise einfach nur dahin.

Widerlich fand ich die Sache mit dem Hund, die ich definitiv nicht gebraucht hätte und die mir einfach zu viel war. Rein subjektive Angelegenheit, zugegeben, aber genau damit komme ich halt nicht klar.

Bei all den Schrecken, die geschehen, ist es mir dann doch irgendwie zu inkonsequent, weil heile Welt. Der Täter ist grausam, klar, aber nicht bis zum bitteren Ende, auf der anderen Seite renkt sich Alles ein (ich versuche gerade, nicht zu viel zu verraten), und dann, als sich einiges klärt, kommt noch ein Schlag und das ganze Buch verkommt meiner Meinung nach zu Happy End. So bleibt der überstandene Showdown eine seichte Sache und das Ende ziemlich unbefriedigend.

Die Protagonisten sind meiner Meinung nach eher flach, ihre Motivationen nur vordergründig schlüssig, und sie lassen auch nur wenig Raum für Sympathie. Dazu sind sie auch allesamt einfach zu verlogen, denke ich. Denn der Auslöser für die Tragödie ist ein elender Verrat, wie ich finde.

Fazit?
Sicherlich ein gut durchdachter Thriller, aber mich konnte er einfach nicht überzeugen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen