Samstag, 25. April 2015

Dämonenhunger – Timothy Carter


Klappbroschur, Jugendroman



Nachdem mich ‚Böser Engel’ so richtig begeistert hat, hatte ich mich eigentlich auf ‚Dämonenhunger’ gefreut.
Aber schon bald stellte sich bei mir Ernüchterung ein und ich war ein bisschen genervt von dem Buch. Der Stil wirkt irgendwann aufgesetzt, manche Szenen sind einfach wirr und lassen keine Bilder entstehen, die Geschichte ist zwar schön absurd, aber der Funke sprang bei mir einfach nicht über. Und so habe ich mich ein wenig durch das Buch gequält und war froh, als ich es beendet hatte.

Aber versteht mich bitte nicht falsch, schlecht ist es nicht. Es sprüht vor guten Ideen und actionreichen Szenen.
Nur für mich war es definitiv nichts.

Aber es kamen eine Menge Dämonen darin vor, wenn auch kein Teufel.

Fazit?
Sicher gute Unterhaltung – nur leider nicht für mich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen