Samstag, 25. April 2015

Inselkoller inklusive – Mike Schulz


Broschiert, Humor



Dieses Buch vereinigt auf sehr gekonnte Art und Weise ‚Immer Ärger mit Harry’ mit dem ‚Gespenst von Canterville’ und würzt das Ganze mit einer gehörigen Portion Ohnsorg-Theater. Wirken die ersten Seiten noch ein wenig wirr, zogen sich bei mir nach und nach die Mundwinkel immer weiter nach oben und das Dauergrinsen wurde nur von lautem Gelächter unterbrochen. Sätze wie ‚Das Meer ist groß, das reicht bis zum Horizont’ haben mich fast vom Sofa geworfen und mich einfach für dieses Buch begeistert.
Dabei versteht es Mike Schulz vortrefflich, seine Protagonisten mit Leben und Charakter zu füllen und scheut sich dabei auch nicht, auf derbe Ausdrucksweise zurück zu greifen, die aber im Kontext stimmig ist.
‚Inselkoller inklusive’ bietet damit ein entspanntes Lesevergnügen, gerade richtig für einen Sommernachmittag im Liegestuhl oder einem Herbstabend auf dem Sofa.

Stilistisch hat mir das Buch nicht so ganz gefallen. Sicher ist es leicht zu lesen und verzichtet auf komplizierte Konstrukte, allerdings ist das Niveau doch eher mittelmäßig und erlaubt sich ein paar umgangssprachliche Ausrutscher abseits der wörtlichen Rede, die mir immer wieder sauer aufgestoßen sind.

Aber was soll ‚Inselkoller inklusive’?
Unterhalten, belustigen, unbeschwerte Stunden schenken.
Und das tut es einfach.
Also schaltet sich der Besserwisser-Modus auch irgendwann ab, man ist in der Geschichte drin und zieht seinen Hut vor den Einfällen des Autors und seinem unbestreitbaren Talent, Dialoge in Szene zu setzten – das Telefongespräch zum Beispiel – und seinen Figuren, gerade auch denen am Rande, sehr viel Leben einzuhauchen. Da läuft das Kopfkino und das macht einfach Spaß.

Fazit?
Es macht einfach ganz viel Spaß!

Kommentare:

  1. Die bildhaften Beschreibungen und die Situationskomik sind einfach genial. Insofern, ja, es macht einfach ganz viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal braucht man das einfach - eigentlich ganz oft ;)

      Löschen
  2. Es kommt halt immer auf die Situation an. Manchmal lese ich gerne einen Krimi, dann mal richtig große Literatur, aber ab und zu halt auch einfach mal etwas Leichtes, zum Spaß haben.

    AntwortenLöschen