Mittwoch, 20. Mai 2015

Canterbury Requiem - Gitta Edelmann


Broschur, Krimi



Eine insgesamt eher seichte Geschichte, ohne Überraschungen und mit eher mäßiger Spannung hat mich nicht so richtig überzeugt. Allzu simpel berichtet die Autorin von den 'Abenteuern' einer Liebesromanautorin in Canterbury und versucht, in die Seiten so viele Klischees wie nur irgend möglich zu packen. Was mich besonders gestört hat, waren die Anglizismen, die als kleine Sätze, meist zur Begrüßung, eingestreut werden. Da so ziemlich alle Dialoge auf englisch geführt werden (weil es eben in England spielt), fand ich diese 'Einschübe' eher irritierend, so, als würden sich die Menschen auf englisch begrüßen und dann ins Deutsche wechseln. Was natürlich Blödsinn ist.

Gut gefallen hat mir das Cover und die Innengestaltung, die ich sehr schön und liebevoll finde. Auch die Informationen zu Canterbury waren ansprechend und machen Lust, diese Stadt zu besuchen.

Fazit?
Inhaltlich eher langweilig, ansonsten ein Augenschmaus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen