Samstag, 30. Mai 2015

Was esse ich beim Lesen?

Das war die Frage, die es diesen Monat bei der Book Whisper Challenge zu beantworten galt.

Im Grunde esse ich beim Lesen So ziemlich alles. Ob Butterbrote, Obst, Chips und Schokolade, Kekse und auch mal eine warme Mahlzeit, Möhren, Tomaten und ein Stück Salatgurke, ich glaube, ich habe schon alles gegessen, wenn ich es mir auf dem Sofa gemütlich mache.

Aber seit ich die Frage gelesen habe, habe ich richtig Appetit auf meinen ganz speziellen Nudelsalat.
Wollt ihr das Rezept?

Hier ist es:

250 g gekochte Nudeln (am besten mit viel kaltem Wasser abschrecken, bis sie kalt sind)

1 kleines Glas Miracel Whip (ihr könnt die Mayonnaise natürlich auch selber machen)
Mit den weiteren Zutaten in eine Schüssel geben
1 Zwiebel fein würfeln
1 kleine Dose gesüßte Ananas in Würfel schneiden, den Saft aufheben
1 Dose oder 1 Glas (klein) Spargel in Stücke schneiden
1 kleine Dose Erbsen

Alles kräftig umrühren, den Ananassaft nach Belieben dazugeben, mit Salz abschmecken und die Nudeln dazugeben.

Fertig!

Das Rezept reicht für vier Personen, zum Beispiel, wenn man grillt.
Für mehr Personen einfach 500g Nudeln nehmen und von den anderen Zutaten größere Gläser/Dosen.

Und ich fahr dann gleich mal einkaufen, Menno, mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen