Samstag, 26. September 2015

Nicht ohne meine Schokolade - G. A. McKevett



Broschur, Krimi



In den 1990er Jahren gab es im Econ Taschenbuch Verlag eine Krimi-Reihe - ich behaupte das jetzt einfach mal, weil ich irgendwie keine Informationen bekomme. Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen? Der Econ-Verlag scheint ja eher ein Sachbuch-Verlag zu sein.
Wie dem auch sei, es gibt reichlich Taschenbücher mit dem Econ Emblem drauf und sie alle sind Krimis - und irgendwie sind immer Frauen die Hauptdarsteller. Sei es als Putzfrau oder als Köchin oder, wie in diesem Fall, als Polizistin.

Auf wunderbar solide Art und Weise unterhalten diese Krimis, ohne großen Anspruch zu stellen. Die Protagonistinnen sind sympathisch und 'normal', haben interessante Berufe oder Hobbys und erleben meist irgendwelche Morde. Ganz im Stil von Miss Marple irgendwie. Sympathisch, unaufgeregt aber doch spannend.

'Nicht ohne meine Schokolade' ist da keine Ausnahme. Savannah Reid ist keine Modell-Polizistin, nein, sie ist eine normale Frau mit Gewichtsproblemen und Träumen.
Mir gefällt so etwas sehr gut, weil es mich so wenig beansprucht, sondern einfach entspannte Unterhaltung ist. Natürlich kann man davon nicht wer weiß wie begeistert sein, aber unterschätzt nicht den Wert von solider, schriftstellerischer Tätigkeit. Das ist einfcah gut für die Seele.

Fazit?
Ein nettes Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen