Sonntag, 18. Oktober 2015

Silber - Das dritte Buch der Träume - Kerstin Gier



8 CDs, ungekürzt, Jugendfantasy, gelesen von Simona Pahl



Bevor ich mit Silber 3 angefangen habe, habe ich natürlich zuerst Silber 1 und Silber 2 noch einmal gehört. Und das war gut, denn im Laufe von mehr als 14 Monaten vergesse ich doch so einiges.
Und es ist ja auch schön, die Geschichte noch einmal und jetzt ganz zu 'erleben'.

Leider hat sich ein Teil von Silber nicht so entwickekt, wie ich es erwartet habe - das ist nicht schlimm, doch denke ich, dass gerade dieser Teil für mich eher schwach war. Ich meine die Liebesgeschichte. Nun ja, man kann nicht alles haben.

Dafür geht es im dritten Teil einer Trilogie natürlich hauptsächlich um die Auflösung - und die ist Kerstin Gier sehr gut gelungen. Alle Fäden sind verknüpft, es gibt einen schönen Schlussakkord und zwischendrin jede Menge guter Unterhaltung und sehr humoriger Situationen. Genauso sind auch die ersten beiden Teile undso ergibt sich ein absolut rundes Bild.

Allerdings gibt es nicht so viele wirklich 'gruselige' Szenen, außer man findet das Verhalten von Teenagern gruselig. Ja, insgesamt waren die pubertären Probleme von Liv doch eher im Mittelpunkt. Darunter litt für mich ein wenig die Spannung, zumal es da doch auch andere Schwerpunkte hätte geben können. Doch gehöre ich definitiv nicht zur Zielgruppe und möchte das auch nicht in meine Bewertung einfließen lassen.

Kerstin Gier versteht es sehr gut, eine Geschichte zu erzählen. Dabei hat sie einfach einen lockeren Stil, der die Ich-Erzählerin authentisch wirken lässt - und sympathisch. Das gefällt mir immer sehr gut, weil es einfach gute Unterhaltung und Entspannung bedeutet.

Simona Pahl liest gut und sie ist einfach Liv - nach drei Teilen wäre es schlimm, wenn nicht, oder? An manchen Stellen allerdings fand ich den Vortrag ein wenig 'gelangweilt', sodass mich ein paar Szenen nicht wirklich mitreißen konnten. Auch fand ich es manchmal schwierig, den Szenenwechsel zu erkennen.

Für mich habe ich beschlossen, dass ich die Silber-Trilogie mag, sie aber wohl doch noch besser genießen kann, wenn ich sie selbst lese. Aber als Hörbuch ist sie durchaus sehr unterhaltsam.

Fazit?
Ein gelungener Abschluss der Trilogie!

'Silber - Das dritte Buch der Träume' ist im Argon-Verlag erschienen, der mir auch das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen