Samstag, 21. November 2015

Hamish und die Weltenstopper - Danny Wallace



Hardcover, Kinder ab 10 Jahren



'Hamish und die Weltenstopper' hat mir richtig gut gefallen.
Neben einer sehr spannenden und zum Teil ziemlich gruseligen Geschichte fand ich auch das Drumherum einfach gut.

Die Idee, dass Kinder Veränderungen bei den Erwachsenen bemerken und sich in das Abenteuer stürzen, diese Veränderungen rückgängig zu machen, ist nicht neu. Aber selten wurde sie nach meiner Meinung so mitreißend dargestellt. Ich jedenfalls konnte das Buch nicht aus der ´Hand legen und war völlig gefesselt von den wohldurchdachten Geschehnissen. Vielleicht ist es an manchen Stellen zu viel des Guten, wird doch einer beängstigende Stimmung herauf beschworen. Andererseits sind Märchen auch nicht unbedingt 'jugendfrei'. Ich denke, hier sollte man sich als Erwachsener mit einer Bewertung eher zurückhalten und das Kind selbst entscheiden lassen, wie viel es davon 'ertragen' kann.

Gelungen finde ich auch die Illustrationen von Jamie Littler, die ganz im Sinne des Textes sind und den Leser zum Entdecken einladen, ohne von der Geschichte abzulenken. Im Gegenteil runden sie die Sache sehr schön ab. Besonders die Zeitungsseiten haben es hier in sich und man sollte sie sich ganz genau anschauen.
Auch gibt es zwei 'Daumenkinos' - noch nicht gesehen, nun, einfach mal unten schauen. Solche kleinen Extras finde ich schön und ich bin mir sicher, dass auch Kinder ihre Freude daran haben. Und davon gibt es noch mehr.
Ja, es macht Spaß, nicht nur die Geschichte, sondern auch die Ausstattung zu entdecken.

Fazit?
Ein fesselndes Kinderbuch mit dem gewissem Extra. Rundum gelungen!
Und da das Ende so ist, wie es ist, kann man sich ganz bestimmt auf eine Fortsetzung freuen.

'Hamish und die Weltenstopper' ist bei Heyne fliegt erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen