Samstag, 14. November 2015

Marked Eine teuflische Liebe - Sue Tingey



Broschur, Fantasy



An diesem Buch kann man eine Menge rummäkeln!
Der Stil ist einfach, die Charaktere sind nur bedingt stimmig, es gibt auch ein paar unlogische Dinge! Und das Ende ist doch sehr abrupt und kurzgefasst.
Aber ich liebe 'Marked'.
Warum?

Es fängt relativ harmlos an. Eine Frau, die Geister sehen und mit ihnen sprechen kann, nun, das ist nicht neu. Dann taucht ein Dämon auf - auch nicht ungewöhnlich Ein Engel, nun ja. Und ein Teufel?
An irgendeiner Stelle löst sich Sue Tingley vollkommen von den ausgetretenen Pfaden und beweist eine wunderbare Mischung aus Fantasy und etwas ganz anderem. Dazu noch Pyrites - sowas will ich!
Nein, ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Ja, ich habe mich von der Geschichte gefangen nehmen lassen. Und ja, ich kann mich ganz schwer davon lösen. Im Gegenteil schwingt 'Marked' noch irgendwie nach und hinterlässt ein verträumtes Gefühl.
Dabei ist es gar nicht so romantisch, eher diffus erotisch mit ganz vielen Möglichkeiten. Wie kann das weitergehen? Bieder und züchtig, wie es bislang gewesen ist? Oder...
Denn leider ist 'Eine teuflische Liebe' (der Titel hat wahrlich nichts mit dem Inhalt zu tun) der Beginn einer Reihe. Und ich werde ganz kribbelig, wenn ich daran denke, dass ich jetzt ewig auf die Fortsetzung warten muss. Obwohl ich schon so ein paar Ideen habe, wie es weitergeht. Träumeh ist hier wohl erlaubt.

Für mich ist dieses Buch einfach eine gelungene Mischung aus liebenswerten Charakteren (ob nun stimmig oder nicht) und einer überbordenen Phantasie der Autorin, die bei mir genau den richtigen Nerv trifft und mich bezaubert. Der Schritt von gespannter Unterhaltung hin zum Eintauchen in eine Geschichte, sie zu fühlen, das war hier bei mir der Fall und macht 'Eine teuflische Liebe' damit für mich zu einem ganz besonderen Erlebnis. Da ist dann auch kein Platz für den Versuch, objektiv zu beurteilen. Und es ist auch egal, ob Lucky sich nun in ihrem neuen Leben einfach einfügt oder nicht. Ich will auf alle Fälle mehr davon.

Fazit?
Ein wunderbares Leseerlebnis!

'Marked Eine teuflische Liebe' ist bei Heyne erschienen.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Irgendwie irritiert mich dieses Buch, ich weiß nicht. Mit dem vielen Pink am Cover hätte ich wohl eher auf einen normalen Liebesroman als auf eine Fantasy-Geschichte getippt. Und was sind Pyrites?

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover irritiert, aber es geht eher in Richtung Dämonen und so. Eine Liebesgeschichte gibt es aber auch, und die hat es in sich. Und Pyrites ist der Name eines Wesens, das ich sehr gerne hätte ;)

      LG

      Löschen