Dienstag, 15. Dezember 2015

Die Sturmschwester (Die sieben Schwestern 2) - Lucinda Riley


2 mp3 CDs, gekürzt, Familiensaga, gelesen von Sinja Dieks, Oliver Siebeck und Bettina Kurth


Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Viel Tragödie, einiges an historischem Hintergrund und natürlich auch glückliche Momente - genau das habe ich erwartet und auch bekommen. Ja, der Stil gefällt mir einfach, weil es trotz der Dramatik wunderbar entspannend ist. Klingt ein bisschen paradox, ich weiß. Im Gegensatz zu anderen 'Frauenbüchern' habe ich hier einfach das Gefühl, eine Autorin zu haben, die sich zwar eines bestimmten Schemas bedient, aber darüber hinaus ein großes Gewicht auf historische Hintergründe legt, sodass am Ende nicht eine vom Schicksal gebeutelte Frau ihr Liebesglück findet, sondern der Leser/Hörer auch gleichzeitig historische Ereignisse präsentiert bekommt, mit dem ich mich zum Beispiel nie beschäftigt hätte. Und ja, ich habe mir tatsächlich 'Peer Gynt' angehört, wenn auch ohne Gesang. Ich mag einfach das Gefühl, ganz nebenbei Wissen vermittelt zu bekommen.

Was mir aber gar nicht gefallen hat, war Sinja Dieks, die genauso liest, wie ich es nicht ausstehen kann. Worte schludderig auszusprechen kann gut sein, wenn man irgendwelchen Slang darstellen will. Zwischendurch. Aber über die halbe Länge des Buches ist mir das zu viel. Sie verschluckt Endungen und schafft es nicht, Wörter wie 'Wurst' vernünftig auszusprechen. Nein, es klingt wie 'Wuast' - und das macht mich kirre. Ich erwarte einfach mehr von jemanden, der Hörbücher einliest. Und das hat mich auch ständig abgelenkt.
Zum Glück liest Oliver Siebeck die historischen Rückblicke gewohnt professionell und ohne Furcht und Tadel. Und zum Glück nehmen diese bestimmt die Hälfte des Buches ein.
Bettina Kurth liest nur wenige Minuten, lässt aber hoffen, dass sie es besser kann als Sinja Dieks.

Leider steht anscheinend noch nicht fest, wann der dritte Teil rauskommt - und leider gibt es in 'Die Sturmschwester' keine weiteren Hinweise auf 'Pa Salt' (vielleicht sind die auch der Kürzung zum Opfer gefallen).

Man kann diesen Teil übrigens auch genießen, wenn man den ersten Teil nicht kennt. Ich möchte das aber dennoch nicht empfehlen.

Fazit?
Eine wunderbare Geschichte zum entspannen - ich mag das einfach!

'Die Sturmschwester' ist in Der Hörverlag erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen