Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahresrückblick 2015

Schlimm, diese ewigen Jahresrückblicke, oder?
Hey, es ist nur ein Datum!

Trotzdem liebe ich das einfach, dieses Revue passieren lassen der letzten 12 Monate.

Und machen wir uns nichts vor, es gibt immer einiges zu berichten!

Die Fakten:

160 gelesene Bücher

58.621 gelesene Seiten

160,6 Seiten pro Tag

4 noch nicht beendete Bücher

Natürlich gab es auch ganz, ganz viele Hörbücher, sogar welche, zu denen ich keine Rezension geschrieben habe. Nächstes Jahr werde ich die auch auflisten. Vielleicht.

Und es gab den großen Umzug von blog.de hierher. Meine Güte, hat mich das genervt. Manchmal habe ich gedacht, ich schaffe es nicht, dann wieder wäre ich lieber in Realität umgezogen. Ehrlich. Es war anstrengend und frustrierend. Und ich war sauer auf blog.de - wie wohl sehr viele meiner 'Leidensgenossen'.

Was aber alles andere in den Schatten gestellt hat, war die Eröffnung des Bloggerportals der Randomhouse Verlagsgruppe! Diese Plattform hat es mir ermöglicht, mein Bücherspektrum drastisch zu vergrößern und ich bin den lieben Mitarbeitern dort sehr dankbar für all die schönen Momente, die ich durch sie erfahren durfte.
Auch bei HarperCollins hat sich etwas getan - der Trend geht immer mehr zum supernetten Umgang der Verlage zu 'ihren' Bloggern.

Aber der Mensch lebt nicht vom Buch allein!

Mein ganz persönliches Jahr 2015 war eher eine Nullrunde.
Keine großen Katastrophen, aber kleine Schicksalssticheleien und der alltägliche Kleinkrieg mit mir selbst. Vieles ist mir schwer gefallen, meine unterentwickelte Sozialkompetenz hat mir so manches Bein gestellt und insgesamt hat mich dieses Jahr eher gelähmt als irgendwie weitergebracht.
ABER: Ich habe auch Wege gefunden, um 2016 anders zu gestalten!
Ob und wie ich das durchhalte, weiß ich natürlich nicht, aber die Vorsätze und Ansätze und Leitsätze und alle Hilfsmittel sind da!
Und genau für so etwas brauche ich den 'Schnitt' des Jahreswechsels - ich mag das Gefühl, alle Möglichkeiten offen zu haben, einen neuen Start zu haben!
Ich weiß, dass das Blödsinn ist, man kann jeden Tag, jede Stunde neu anfangen. Aber ich denke gerne sehr groß in der Hoffnung, dass wenigstens kleines geschieht. Und irgendwie habe ich ja auch schon angefangen.

Nächstes Jahr wird es zwei Ereignisse geben, die mich sehr mit mir selbst konfrontieren werden. Und ich freue mich darauf.
Aber hauptsächlich steht das Jahr 2016 ganz unter dem großen Thema 'Achtsamkeit'.
Jetzt verdreht nicht die Augen, ich meine das ernst!
Und ja, ich bin eher ein 'Spätzünder'!

Wie dem auch sei

Alle, die mich begleitet, unterstützt, still mitgelesen oder erst jetzt über mich gestolpert sind, wünsche ich einen guten Rutsch und ein wundervolles neues Jahr!

Wir sehen uns 2016!



Ein paar meiner Jahreshighlights 2015:




Alle Bücher 2015:



Kommentare:

  1. Hey Du Liebe!

    Egal wann man anfängt - Hauptsache man fängt überhaupt an!
    Und ich wünsche Dir für das neue Jahr viel Kraft und Energie, all Deine Pläne umzusetzen!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen