Samstag, 12. Dezember 2015

Planer-Samstg #3 - Wer mich 2016 begleitet

Nachdem ich während der letzten Monate so einiges ausprobiert habe, lichtet sich so langsam der Planer-Nebel.
Nein, ich habe dabei weder Frieden noch ein Einhorn gefunden, aber das, was für mich (hoffentlich) funktioniert und neben Organisation auch einiges klären soll - für mich.

Fangen wir mit den Basics an:

Mein immer-dabei-Planer:



Leider nicht in mint, aber in blau.
Dieser Kleine (Filofax Domino Pocket) war mein erster Filofax und erfüllt nun schon seit Anfang Juli seinen treuen Dienst als mein Gedächtnis. In ihm sind Kalendereinlagen, Adressen und Geburtstage, ich habe also alle Termine im Blick und immer dabei. Außerdem enthält er auch ein wenig Notizpapier. Dekoriert ist aber nur der Geburtstagskalender. Die 'abgearbeiteten' Kalendereinlagen werfe ich weg.

Mein zuhause-Planer (Filofax A5 Domino pine with spots):



Er enthält diese Einlagen:



Geplant ist, dass ich in diese Einlagen alles schreibe, was für die einzelnen Tage wichtig ist, also Termine, Erledigungen, kurze Eindrücke und alles, was ich langfristig im Auge behalten will. Ich habe eigene Divider für jeden Monat gemacht, die ich als Dashboard benutze, wenn es um langfristige Planungen geht, zum Beispiel, wann mein Hund seine Wurmkur bekommt oder wann er zum Tierarzt muss (mit Öffnungszeiten und Telefonnummer der Tierärztin), ein paat sticky notes sind natürlich auch mit dabei. Weil die Kalendereinlagen schon ziemlich bunt sind, werde ich auch hier eher weniger dekorieren, allerdings habe ich ganz süße winzig kleine Sticker, die ich bestimmt verwenden kann.
Natürlich habe ich nicht alle Divider im Planer, sondern nur drei bis vier.
Diese Kalendereinlagen werde ich aufbewahren.
Außerdem sind in diesem Filofax Listen zu unterschiedlichen Themen, die ich beinahe täglich benutze.
Für die habe ich keine Divider sondern Lesezeichen, die ich aus diesem Block habe:



Die Motive male ich einfach bunt, schneide sie aus, falte sie mittig und laminiere sie ein. Bislang sind sie noch nicht beschriftet, aber das werde ich wohl noch machen.

Als Tagebuch werde ich dieses 'Buch' benutzen:



Meines ist grün und ich liebe die beiden bunten Lesebändchen.

Während der letzten Monate habe ich festgestellt, wie wichtig es für mich ist, zu schreiben. Dabei ist mir jedoch aufgefallen, dass ich manchmal viel schreibe, manchmal gar nichts. Deshalb ist es für mich sinnlos einen Kalender mit 1 Seite pro Tag zu haben. In diesem Tagebuch kann ich so viel oder so wenig schreiben wie ich möchte, oder einfach mal etwas ganz anderes machen. Außerdem hoffe ich, dass die Bindung einiges aushält und ich ordentlich dekorieren kann. Schleißlich habe ich genügend washi tapes, Sticker und sticky notes, um mich richtig auszutoben.
Ich hatte das schon mit diesem Heft ausprobiert:



Das hat mir richtig Spaß gemacht, auch, weil das Papier toll ist, aber die Bindung hat meinen Dekorierwahn nicht standgehalten.
Und es war nur etwa ein Monat.
Wobei ich 2016 natürlich die größeren Dinge eher in den Filofax einheften werde.

Als Begleitung für mein Tagebuch habe ich mir dieses ausgesucht:



Denn ja, ich habe mir einiges vorgenommen!

Da die ganze Planerei natürlich nicht nur Spaß und innere Entwicklung beinhaltet, werde ich nächses Jahr dieses Buch benutzen:



Das hatte ich hier ja schon vorgestellt und ab Januar geht es damit richtig los. Auch, weil es so nicht weitergeht, wie es bisher mit ach und krach funktioniert hat.

Ich denke, mit diesen fünf 'Büchern' habe ich genug Startkapital, damit 2016 besser funktioniert und ich fühle mich wohl damit.
Zwei Videos haben mich endgültig davon überzeugt, dass ich mit der Auswahl meiner Begleiter den ersten Schrtt in die richtige Richtung gemacht habe:



Der Typ ist toll und es lohnt sich, auch seine anderen Videos zu schauen.

Wer noch Anregungen braucht, wie er mit Zielen und Wünschen umgehen kann, der kann hier Inspiration finden:



Und ja, es ist so eine Art Verkaufsgespräch, aber ich habe mir einfach ein paar Punkte mitgeschrieben, die ich gut in mein Tagebuch einbauen kann, ohne dass ich deshalb gleich den Kalender kaufen muss.

Wie dem auch sei, der Plan steht fest und ich freue mich darauf, was dabei herauskommt!

Habt eine schöne Zeit und plant euer Leben so, wie es zu euch passt und nicht so, wie es euch andere vorleben!

Und natürlich allzeit gute Bücher!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen