Samstag, 20. Februar 2016

Labyrinth Elixier des Todes (Pendergast 14) - Douglas Preston & Lincoln Child


audible, ungekürzt, Thriller


Ja, es ist bereits der 14. Teil um Specialagent Pendergast und damit für mich als 'Fan' durchaus ein Muss. Und ich wurde nicht enttäuscht, auch, weil es nicht gar so mystisch und verworren zugeht. Im Gegenteil gibt es einige sehr spannende Momente und durch den geschickten Einsatz von Szenenwechseln auch ein unbedingt-weiter-hören-wollen.
natürlich nutzt sich das Muster ab, aber ich finde, es ist den beiden Autoren hier gelungen, Altbekanntes und Altbekannte zu etwas beinag´he Neuem zu kombinieren, auch wenn mir ein wenig die Geschichten rund um die Protagonisten fehlen. Diese zum Teil ausufernden Beschreibungen einzelner Personen, die ich in den anderen Teilen geradezu geliebt habe, fehlen hier leider fast vollständig. Allerdings bleibt so viel mehr Platz für die eigentliche Handlung.

Wer sich die Pendergast-Reihe bisher angehört (oder sie gelesen) hat, der ist mit diesem 14. Teil sicherlich zufrieden und hat das Gefühl, gut unterhalten zu werden. Zumal es auch nicht ganz so 'verquer' zugeht, wie in anderen Fällen.

Detlef Bierstedt liest gewohnt gut, allerdings habe ich seinen Lesestil oft auch als eher einschläfernd empfunden. Das liegt zum einen ganz sicher in der Person Pendergast, zum anderen aber auch daran, dass er wenig enthusiastisch liest.

Fazit?
Solide Unterhaltung auf einem guten Niveau, die mir immer wieder Spaß macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen